Startseite » Vegane Maronensuppe
Zwei Schalen mit veganer Maronensuppe

Vegane Maronensuppe

Wir freuen uns wenn du dieses Rezept teilst:

Cremig, schmakofatzig und perfekt für die kalte Jahreszeit!

Perfekt für den Herbst, um es sich so richtig gemütlich zu machen, ist unsere vegane Maronensuppe. Mit unserem salzig, süßen Topping aus Apfel, Dattel und getrockneten Pilzen willst du 100% einen Nachschlag haben. Denn das cremige der veganen Maronensuppe passt ganz wunderbar zu dem deftigen Crunch. 

Vegane Maronensuppe

Perfekt als Vorspeise für das Weihnachtsmenü

Perfekt als Vorspeise für das Weihnachtsmenü. Dann diese einfache Suppe schmeckt nämlich nach etwas ganz besonderem und feinen und ist aber schnell und mit wenigen Zutaten gemacht. Und das tolle mit unserem Rezept kannst du eigentlich nichts falsch machen. Der perfekte Start in einen wunderbar schönen und leckeren Abend!

Warum du diese vegane Maronensuppe lieben wirst:

  • Cremig und unfassbar gut
  • Eifrei
  • Milchfrei (lactosefrei)
  • Schmakofatzig lecker
  • Schnell gemacht, schmeckt aber nach stundenlanger Arbeit (pssst wenn du es deinen Gästen nicht verrätst, tun wir es auch nicht 😉 )
  • Nussfrei
  • Kann Glutunfrei angepasst werden
  • du brauchst nur 10 Zutaten inkl. Gewürze und Öl um eine ganz besondere und feine Suppe zu kochen
Vegane Maronensuppe

Alleine der süß, salzige Apfel-Dattelpilz Chrunch ist eine kleine Sünde wert. Mache davon am besten eine gute Portion. Deine Gäste werden dich dafür lieben!

Die vegane Maronensuppe wird durch das salzig und süße Topping nochmal zu etwas noch besserem. Wir garantieren dir, dass du die Suppenschüssel mit einem Stück Brot leer machen wirst. Sie ist unfassbar cremig. Perfekt nicht nur als Vorspeise für ein schönes Herbst- oder Weihnachtsmenü, sondern auch als Hauptgang oder Abendessen. Sie wärmt so richtig die Seele auf #Seelenfutter pur.

Was du für die cremige vegane Maronensuppe brauchst:

  • Rote Zwiebeln gibt der Suppe eine schöne Würze.
  • Kartoffel machen diese Suppe cremig und geben ihr zusätzliche Ballaststoffe
  • Durch pflanzliche Sahne wird die vegane Maronensuppe so richtig cremig.
  • Das Öl benötigst du um Zwiebel und Knoblauch daran leicht anzurösten.  
  • Maronen sind der Star dieser Suppe. Wenn man sie leicht röstet werden sie ein bisschen süßlich. Grundsätzlich haben Maronen oder auch Esskastanien einen leicht nusseigen Geschmack. 
  • Gemüsebrühe ist die Basis für unsere Suppe um eine Grundwürze in die Suppe zu bekommen.
  • Muskatnuss und Maronen passen ganz wunderbar zusammen. Die Muskatnuss unterstützt den nusseigen Geschmack der Maronen.
  • Knoblauch ist für uns bei deftigen Gerichten eine Basiszutat. Wenn du keinen Knoblauch essen möchtest, kannst du ihn auch weg lassen. Wir finden aber, dass er der Suppe eine milde Schärfe gibt.
  • Rotwein gibt der Suppe das gewisse etwas.
  • Salz & Pfeffer kannst du je nach dem wie sehr du es gewürzt haben möchtest, einsetzten.
Vegane Maronensuppe

Für den Apfel-Dattelpilz Chrunch brauchst du:

  • Datteln geben dem Chrunch einen karamellieren süßen Geschmack.
  • Durch den Apfel kommt säure mit rein, daher ist es wichtig, dass du einen säuerliche Apfel nimmst.
  • getrocknete Steinpilze geben eine Umami Geschmack mit in den Chrunch. So schmeckt es herrlich nach Herbst und deftig noch dazu.
  • Öl – naja wir wissen ja, Fett ist Geschmacksträger
  • Durch das Panko Paniermehl wird es erst zum Chrunch. Es können aber auch glutunfreie Semmelbrösel verwendet werden, dann ist das Gericht auch glutunfrei.
Zwei Schalen mit veganer Maronensuppe

Tipps um deinen vegane Maronensuppe noch besser zu machen:

  • Mach dir auf jeden Fall die Mühe den Apfel-Dattelpilz Chrunch zu machen, es schmeckt wirklich himmlisch lecker
  • Wir verwenden immer Boskop Äpfel. Der säuerlich und saftige Apfel passt perfekt zu der Maronensuppe.
  • Um den butterfeinen Geschmack der Suppe noch zu unterstützen, nehmen wir Rapsöl mit Buttergeschmack. Dieses ist auch in den größeren Supermarktketten vegan erhältlich.
  • Wir verwenden außerdem einen trocknen Rotwein, genau genommen nehmen wir einen trocknen Merlot. 

Wenn dir unsere vegane Maronensuppe geschmeckt hat, folge uns auch auf Instagram oder auf Pinterest um keine leckeren veganen Rezepte mehr zu verpassen. Wir freuen uns auch sehr, wenn du deine Suppe mit uns auf Instagram teilst. Verlinkt uns gerne und nutze den Hashtag #littlefoodvegan, damit wir dein Bild auch sehen können.

Anna & Alex

Bewertung: 1 von 5.
Vegane Maronensuppe

Vegane Maronensuppe

Cremige feine Maronensuppe! Perfekt für ein Herbstmenü oder als Vorspeise für Weihnachten.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Hauptgericht, Suppe
Portionen 4

Equipment

  • Pürierstab
  • Kochtopf

Zutaten
  

Maronensuppe

  • 1 Stück rote Zwiebel
  • 3-4 mittelgroße Kartoffeln
  • 300 ml vegane Sahne
  • 2 EL vegane Butter
  • 450 g Maronen
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 30 ml Rotwein *
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Salz & Pfeffer

Apfel-Dattelpilz Chrunch

  • ½ Stück Apfel *
  • 5 Stück Datteln entsteint
  • 1 EL Öl
  • 20 g getrocknete Steinpilze
  • 50 g Pankopaniermehl
  • 1 TL Rauchsalz

Anleitungen
 

Apfel-Dattelpilz Chrunch

  • Schneide Datteln, Apfel und getrocknete Pilze in kleine Stücke.
    ½ Stück Apfel, 5 Stück Datteln, 20 g getrocknete Steinpilze
  • Brate alles in Öl in einer Pfanne an.
    1 EL Öl
  • Gebe dann das Pankopaniermehrl zusammen mit dem Rauchsalz in die Pfanne und röste alles unter rühren an. Achte darauf, dass es nicht zu dunkel wird.
    50 g Pankopaniermehl, 1 TL Rauchsalz
  • Wenn der Chrunch fertig ist, stelle in zur Seite.

Für die Maronensuppe

  • Schneide Zwiebeln und Knoblauch klein.
    1 Stück rote Zwiebel, 1 Stück Knoblauchzehe
  • Schäle die Kartoffeln und schneide diese ebenfalls klein.
    3-4 mittelgroße Kartoffeln
  • Erwärme dann deine vegane Butter in einem Topf.
    2 EL vegane Butter
  • Wenn die Butter warm geworden ist, gebe die Zwiebel und den Knoblauch mit hinzu. Und brate alles kurz an.
  • Gebe dann den Rotwein hinzu und lass alles kurz köcheln.
    30 ml Rotwein
  • Füge dann Kartoffeln und Maronen hinzu und brate sie kurz mit an.
    3-4 mittelgroße Kartoffeln, 450 g Maronen
  • Mit Gemüsebrühe und pflanzlicher Sahne ablöschen.
    750 ml Gemüsebrühe, 300 ml vegane Sahne
  • Je nach dem wie groß oder klein du die Kartoffel geschnitten hast, dauert es bis diese gar sind. Wenn sie gar sind, kannst du die Suppe pürieren.
  • Mit Gewürzen abschmecken.
    1 Prise Muskatnuss, Salz & Pfeffer
  • Mit Apfel-Dattelpilz Chrunch servieren.

Notizen

  • Mach dir auf jeden Fall die Mühe den Apfel-Dattelpilz Chrunch zu machen, es schmeckt wirklich himmlisch lecker
  • Wir verwenden immer Boskop Äpfel. Der säuerlich und saftige Apfel passt perfekt zu der Maronensuppe.
  • Um den butterfeinen Geschmack der Suppe noch zu unterstützen, nehmen wir Rapsöl mit Buttergeschmack. Dieses ist auch in den größeren Supermarktketten vegan erhältlich.
  • Wir verwenden außerdem einen trocknen Rotwein, genau genommen nehmen wir einen trocknen Merlot. 
Keyword Cremesuppe, Herbst, Maronen, Maronensuppe, Suppenzeit, Weihnachten

Bewertung: 1 von 5.
Anna & Alex von littlefoodvegan

Wenn du unsere Maronensuppe oder auch ein anderes Rezept von littlefoodvegan.com ausprobiert hast, freuen wir uns sehr über deine Bewertung und dein Feedback . Vielleicht gefällt dir auch unsere rote Linsensuppe oder unsere Brokkolicremesuppe. ”

Zwei Schalen mit veganer Maronensuppe

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




*

sieben − sechs =