Startseite » Vegane Apfel-Zimt Cupcakes
vegane Apfel-Zimt Cupcakes

Vegane Apfel-Zimt Cupcakes

Wir freuen uns wenn du dieses Rezept teilst:

Cremige vegane Apfel-Zimt Cupcakes!

Bei uns wird es so langsam herbstlich. Und zum Herbst gehört für uns Zimt einfach dazu. In Kombination mit Apfel wird es aber nochmal besser – und noch besser wird das Ganze natürlich als Cupcake. Cremig vegane Apfel-Zimt Cupcakes sind für uns somit der beste Start in den Herbst. 

Apfel-Zimt-Cupcakes vegan

Die besten Herbst Cupcakes überhaupt

Diese veganen Cupcakes sind unfassbar schnell gemacht, der Grundteig ist in nur 5 Minuten zusammengerührt und du brauchst nichts außergewöhnliches – sondern kannst diese unfassbar leckeren Apfel-Zimt Cupcakes mit allem machen was du in der Regel zu Hause hast. Für den Teig brauchst du auch nur eine Schüssel – HALLO weniger Abwasch – wie super ist das bitte! 

vegane Apfel-Zimt Cupcakes mit Sauce

Zutaten für die veganen Apfel-Zimt Cupcakes

  • Mehl: Wir nehmen ganz normales handelsübliches 405 Weizenmehl. Du kannst es natürlich auch gegen Dinkelmehl austauschen, aber du brauchst kein teueres oder besonderes Backmehl. Die Kombination Apfelessig und Backpulver wird 100% dafür sorgen, dass dein Teig wunderbar aufgeht.
  • Zucker: Alles was du brauchst ist normaler weißer Zucker für diese wunderbar leckeren und cremigen veganen Cupcakes
  • Backpulver: sorgt dafür, dass deine Cupcakes wunderbar leicht und locker werden.
  • Vanillepaste: in der Kombination mit Zimt ein absoluter Winner! Schmeckt fast wie die Zimt Frühstückscerialien aus der Kindheit ( na, weißt du welche wir meinen 😉 )
  • Neutrales Öl: Wir verwenden entweder einfaches Rapsöl oder Rapsöl mit Buttergeschmack. Das wunderbare daran mit Öl zu backen, ist das du keine Butter schmelzen musst. Zeitersparnis olé 😀 Außerdem sorgt pflanzliches öl dafür, dass dein Teig von innen weich und feucht bleibt und nicht so schnell austrocknet.
  • Pflanzliche Milch: Verwende die pflanzliche Milch die du am liebsten verwendest. Das Rezept funktioniert mit Mandel-, Soja oder auch Hafermilch garaniert.
  • Apfelessig: Es das Zaubermittel wenn es um das vegane Backen geht. Mit Apfelessig und Backpulver in der Kombination werden deine veganen Cupcakes weich, fluffig und gehen wunderbar auf.
Zimt-Cupcakes

Tipps für die besten veganen Cupcakes

Diese cremigen und unfassbar leckeren Apfel-Zimt Cupcakes schmecken fast wie gekauft. Aber um ehrlich zu sein, sind sie nur ein ganz kleines bisschen schwieriger zu machen als eine fertig Packung anzurühren. Es dauert etwas länger aber das ist es auch schon, wenn du dich an unsere Anleitung hälst kann eigentlich nichts schief gehen. Und du wirst alle absolut vom Hocker hauen – obwohl: Du wirst deinen Cupcakes vermutlich gar nicht erst teilen wollen.

  • Die Füllung ist am Anfang noch etwas flüssig, wird aber wenn sie kalt wird fester.
  • Der Pudding dickt wirklich schnell ein, rühre immer weiter und reduziere die Hitze sofort wenn die Milch anfängt fester zu werden.
  • Wenn du die vegane Buttercreme aufschlägst, schlage die Butter wirklich so lange auf bis du deutlich siehst, dass sich die Farbe der Butter verändert. Sie wird deutlich weiß, dann weißt du dass du das du den nächsten Schritt machen kannst.
  • Backe den Teig nicht zu lange, dann wird er trocken und bröselig. Teste lieber mit der Stäbchenprobe ob der Teig gebacken ist.
Apfel-Zimt-Cupcakes vegan mit Gabel

Lass es dir schmecken! Und viel Spaß beim Nachbacken 🙂 

Wenn es dir geschmeckt hat, folge uns auch auf Instagram oder auf Pinterest um keine leckeren Rezepte mehr zu verpassen.

vegane Apfel-Zimt Cupcakes

Vegane Apfel-Zimt Muffins

Das perfekte Wohlfühlessen! Zu lecker um es zu teilen. Diese leckeren cremigen Cupcakes sind der perfekte Start in die kalte Jahreszeit.
Zubereitungszeit 25 Min.
Backzeit 18 Min.
Gericht Nachspeise
Portionen 12 Cupcakes

Zutaten
  

Für den Teig

  • 250 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 3 TL Backpulver
  • 1 TL Vanillepaste
  • 60 ml geschmackneutrales Rapsöl
  • 240 ml Pflanzliche Milch
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 TL Zimt

Zimt-Buttercreme

  • 1 Packung Vanillepuddingpulver
  • 3 EL Zucker
  • 250 ml Pflanzliche Milch
  • 2-3 EL Puderzucker
  • 250 g vegane Butter Zimmerwarm
  • ½-1 TL Zimt

Für die Füllung

  • 1 Apfel
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Zimt

Anleitungen
 

Für die Apfel-Zimtfüllung

  • Gebe den Zucker und den klein geschnittenen Apfel in einen kleinen Topf
  • Erhitze den Zucker. Wenn er anfängt zu schmilzen, reduziere die Hitze und fange an zu rühren.
  • Koche die Apfel-Zuckermischung bis sich der Zucker aufgelöst hat und langsam anfängt einzudicken.
  • Wenn der die Flüssigkeit anfängt einzudicken, gebe den Zimt hinzu.
  • Stelle die Füllung kalt*

Für den Teig

  • Heize den Ofen auf 180°C vor.
  • Vermische alle Zutaten für den Teig.
  • Gebe dann den Teig in deine Muffinform und fülle diese bis zu ⅔
  • Backe für die Cupcakes für 18-20 Minuten.

Vegane Zimt-Buttercreme

  • Gebe die pflanzliche Milch, Puddingpulver und 3 EL Zucker in einen Topf.
  • Koch den Pudding unter rühren auf bis er eindickt*
  • Stelle deinen Pudding nun kalt bis er nur noch Zimmertemperatur hat.
  • Wenn der Pudding abgekühlt ist, fange an deine vegane Butter mit einem Hand-oder Standmixer aufzuschlagen.
  • Schlage die Butter solange auf bis sie weiß wird*
  • Gebe dann die Hälfte des Puddings nach und nach in die Butter und schlage diese weiter auf.
  • Siebe den Puderzucker in deine Buttercreme.
  • Gebe dann den Zimt hinzu.

Alles zusammenbringen

  • Steche ein kleines Loch in deinen Cupcake und fülle dieses mit der abgekühlten Apfel-Zimt Füllung.
  • Mit einem Teil des Teiges, das du aus dem Cupcake geholt hast, schließt du wieder das Loch.
  • Gebe dann mit Hilfe eines Spritzbeutels deine Zimt-Buttercreme auf deinen Cupcake.
  • Toppen kannst du deinen veganen Apfel-Zimt Cupcake mit Zimt oder den resten deiner Apfel-Zimtfüllung.

Notizen

  • Die Füllung ist am Anfang noch etwas flüssig, wird aber wenn sie kalt wird fester.
  • Der Pudding dickt wirklich schnell ein, rühre immer weiter und reduziere die Hitze sofort wenn die Milch anfängt fester zu werden.
  • Wenn du die vegane Buttercreme aufschlägst, schlage die Butter wirklich so lange auf bis du deutlich siehst, dass sich die Farbe der Butter verändert. Sie wird deutlich weiß, dann weißt du dass du das du den nächsten Schritt machen kannst.
  • Backe den Teig nicht zu lange, dann wird er trocken und bröselig. Teste lieber mit der Stäbchenprobe ob der Teig gebacken ist.
Keyword Comfortfood, Cupcakes, Herbst, Nachtisch, vegan backen, veganes Wohlfühlessen

Wenn du unseren veganen Apfel-Zimt Cupcakes ausprobiert hast oder auch ein anderes Rezept auf dem Blog probiert hast, dann lass uns gerne ein Feedback da. Wir freuen uns über deinen Kommentar und deine Bewertung. Teile auch gerne dein Ergebnis auf Instagram unter dem #littlefoodvegan

Folge uns auch auf Instagram oder auf Pinterest um keine leckeren Rezepte mehr zu verpassen.

2 Comments

  1. Pingback: Veganer Apple Pie (Apfelkuchen) - Littlefood vegan

  2. Pingback: Double Schoko-Cupcakes (vegan): Cremig & lecker - Littlefood vegan

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




*

sieben − 5 =