Startseite » Vegane american chocolate chip cookies

Vegane american chocolate chip cookies

Wir freuen uns wenn du dieses Rezept teilst:

So richtig leckere Chocolate chip Cookies müssen von außen knusprig sein und von innen weich. Jede amerikanische Familie hat ihr eigenes Rezept für Chocolate Chip cookies und ist überzeugt sie haben das beste Rezept. Das Geheimnis ist nicht die Technik sondern die Zutaten, denn diese müssen im Grunde nur zusammen gerührt werden und kalt gestellt werden.

Wichtig dabei sind die Zutaten und die Zeit. Denn chocolate chip cookies dürfen nicht zu süß sein, nur ein bisschen salzig und müssen einen leichten Karamellgeschmack haben. Und nicht zu vergessen richtig schön schokoladig schmecken. Viele Amerikaner backen ihre Cookies am liebsten mit braunem Zucker. Dafür muss man wissen, dass der in Europa zu kaufende braune Zucker nichts mit dem braunen Zucker aus America gemein hat. Dieser enthält nämlich Melasse und ist dadurch auch deutlich feuchter als unser braune Zucker.

Dieser ist für den leichten Karamellgeschmack verantwortlich. Brown Sugar gibt allerdings auch nicht nur den Karamell Geschmack sondern sorgt auch dafür, dass die Cookies einen zähen aber weichen “chewy” Biss haben. Da wir hier in Deutschland nun mal leider nur schwer an den originalen braunen Zucker kommen, haben wir uns mit Zuckerrübensirup ausgeholfen und müssen sagen, dass wir dem Original so unfassbar nah gekommen sind. Dieser in Kombination mit etwas Salz, eine Stunde im Kühlschrank und du hast die perfekten American chocolate chip cookies.

Was machen richtig gute Chocolate chip cookies aus?

  • sind von innen weich
  • von außen knusprig
  • leichter Karamellgeschmack
  • nicht zu süß 
  • leicht salzig

Zutaten

  • 250g Zucker
  • 30g Zuckerrübensirup 
  • 200g vegane Butter (Zimmertemperatur)
  • 1 Päckchen Vanillezucker (8g)
  • 1/2 EL Salz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 350g Mehl 550
  • 50-100g Schokoladen Chips

Zubereitung

  1. Vermische die vegane Butter mit dem Zucker, bis diese Mischung schaumig wird.
  2. Gebe alle weiteren Zutaten dazu und stelle die Masse für 1 Std. in den Kühlschrank. Es geht auch wenn du die Cookies direkt backst. Durch die Kühlzeit laufen sie allerdings gleichmäßiger auseinander und werden so richtig schön rund.
  3. Backe deine Cookies auf einem mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Für eine gleichmäßige Größe, schau dir unsere Tips an.
  4. Backe die Cookies bei 180°C Ober/Unterhitze für 10-12 Min. Die Cookies werden nachdem sie frisch aus dem Ofen kommen sehr weich sein. Wenn sie komplett ausgekühlt sind, werden sie außen fester. 

Tipps damit deine Chocolate chip cookies noch besser werden

  • Wenn du keinen Zuckerrübensirup bekommst, kannst diesen auch durch 40g normalen Zucker austauschen
  • Um einheitlich große Cookies zu bekommen, nutzen wir einen Eiskugelportionierer
  • Durch die Kühlzeit laufen die Cookies gleichmäßiger auseinander. Du kannst sie aber auch, wenn dir dies nicht so wichtig ist, direkt backen. 
  • Unser persönliche Tipp ist, verteile nach dem Backen, wenn die Cookies noch leicht weich sind, Sea Salt Flakes (grobes Meersalz) auf den Cookies. Unfassbar lecker – wenn man die Kombination aus süß und salzig mag.
  • Wenn du die Cookies gerne etwas knuspriger haben möchtest, lass sie gerne 1-2 Minuten länger im Ofen. Weich werden sie richtig gut bei einer Backzeit von 10 Minuten. 
  • Wir verwenden bei den Cookies immer Ober/Unterhitze da Umluft diese nur austrocknen würde

Vegane american chocolate chip cookies

Littlefoodvegan
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 5 Min.
Gericht Kleinigkeit, Nachspeise
Land & Region Amerikanisch
Portionen 3

Zutaten
  

  • 30 g Zuckerrübensirup
  • 200 g vegane Butter
  • 1 Päckchen Vanillezucker ca. 8g
  • 1/2 EL Salz
  • 1 Päcken Backpulver
  • 350 g Mehl (Typ 550)
  • 50-100 g Schokoladenchips

Anleitungen
 

  • Vermische die vegan Butter mit dem Zucker, bis diese Mischung schaumig wird.
  • Gebe dann alle weiteren Zutaten dazu und vermische sie zu einem geschmeidigen Teig.
  • Stelle die Masse für 1 Std. in den Kühlschrank. Es geht auch wenn du die Cookies direkt backst. Durch die Kühlzeit laufen sie allerdings gleichmäßiger auseinander und werden so richtig schön rund.
  • Lege ein Backblech mit Backpapier aus. Um einheitlich große Cookies zu bekommen, schau dir unsere Tips an.
  • Backe die Cookies bei 180°C Ober/Unterhitze für 10-12 Min.
  • Die Cookies werden nachdem sie frisch aus dem Ofen kommen sehr weich sein. Wenn sie komplett ausgekühlt sind, werden sie außen fester. 

Notizen

  • Wenn du keinen Zuckerrübensirup bekommst, kannst du ihn auch durch 40g normalen Zucker austauschen
  • Um einheitlich große Cookies zu bekommen, nutzen wir einen Eiskugelportionierer
  • Durch die Kühlzeit laufen die Cookies gleichmäßiger auseinander. Du kannst sie aber auch wenn dir dies nicht so wichtig ist, direkt backen. 
  • Unser persönlicher Tipp ist, verteile nach dem Backen, wenn die Cookies noch leicht weich sind, gröberes Meersalz auf den Cookies. Unfassbar lecker – wenn man die Kombination aus süß und salzig mag.
  • Wenn du die Cookies gerne etwas knuspriger haben möchtest, lass sie gerne 1-2 Minuten länger im Ofen. Weich werden sie richtig gut bei einer Backzeit von 10 Minuten. 
Keyword Cookies, Kekse, Schokolade

Folge uns auch auf Instagram oder auf Pinterest um keine leckeren Rezepte mehr zu verpassen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




*

19 + 5 =